Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Biedermann R  
Der aktuelle Stellenwert der Sprunggelenksendoprothetik

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2008; 15 (Sonderheft 1): 43-47

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: Prothese



Keywords: MineralstoffwechselOrthopädieSprunggelenk

Die chirurgische Therapie der symptomatischen Sprunggelenksarthrose, vor allem bei jungen Patienten mit posttraumatischen Deformitäten, stellt eine große Herausforderung an den Fußchirurgen dar. Die Frage, ob und in welchen Fällen der Endoprothese oder der Arthrodese der Vorzug zu geben ist, bleibt nach wie vor unbeantwortet und die aktuelle Literatur trägt wenig zu ihrer Klärung bei. Nach den enttäuschenden Ergebnissen der ersten Generation von Sprunggelenksprothesen lassen nun die guten mittelfristigen Resultate der zweiten Generation aufhorchen. Nichtsdestoweniger steht der endgültige Nachweis ihrer Effektivität noch aus und es sind Langzeitstudien erforderlich, in denen die funktionellen Ergebnisse nach Endoprothesenimplantation denen nach Arthrodese gegenübergestellt werden müssen, um den Stellenwert der Sprunggelenksendoprothetik letztlich festzulegen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung