Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Kirchheimer J  
Rehabilitationskonzept bei Endoprothetik an den Gelenken und der unteren Extremität

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2008; 15 (Sonderheft 1): 53-58

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: GelenkMineralstoffwechselOrthopädie

Aufgrund einer Vielzahl von verschiedenen Entwicklungen – Prothesendesign, Verfeinerung der Operationstechnik, minimal-invasive Operationsmethoden, Navigation –, die sich positiv auf den Outcome ausgewirkt haben, stellt sich die Frage, ob eine Veränderung der Rehabilitationskonzepte erforderlich ist. Bei gleichgebliebener Pathophysiologie des menschlichen Organismus und in Kenntnis der rezenten Literatur ergibt sich, dass nicht eine Veränderung sondern lediglich eine Anpassung der Rehabilitationskonzepte erforderlich ist. Die Anpassung der Rehabilitationskonzepte sollte vor allem auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten, Analyse von Lebensbedingungen und Steigerung der Lebensqualität abzielen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung