Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Habermann N, Sommer F  
Präventionsansatz "Vater-Kind": Ein vielversprechendes Konzept zur Gesundheitsförderung in Familien

Blickpunkt der Mann 2008; 6 (4): 11-15

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   




Keywords: MännergesundheitPsychologieVater

Die Dringlichkeit und Notwendigkeit neuer und vor allem adressatenspezifischer Präventionsprogramme ergibt sich zum einen aus der gesundheitlichen Situation der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Deutschland, die in diesem Artikel dargelegt ist, und zum anderen als logische Konsequenz daraus, dass bisherige Angebote nicht zu den gewünschten langfristig und nachhaltig positiven Effekten, den Gesundheitszustand der Bevölkerung betreffend, geführt haben. Ein Präventionsansatz "Vater-Kind" bietet insbesondere durch die einzigartige Beziehung zwischen dem Vater und seinem Kind viele Möglichkeiten motivierender Wechselwirkung innerhalb eines gezielten Programms zur Prävention und Gesundheitsförderung und damit einen vielversprechenden Ansatz zur Schulung eines gesunden und angemessenen Ernährungs- und Bewegungsverhaltens innerhalb der Familien.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung