Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Wolff JM, Kunec F  
Der Mann und seine Niere: Therapiefortschritte beim metastasierten Nierenzellkarzinom

Blickpunkt der Mann 2009; 7 (2): 34-37

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Abb. 1: Zelle



Keywords: NephrologieOnkologieUrologie

Seit der Einführung der sogenannten "targeted therapies" beim fortgeschrittenen Nierenkarzinom ist eine Vielzahl von randomisierten, kontrollierten prospektiven Studien durchgeführt worden. Daher liegen substanzielle Daten für die Multikinasehemmer Sorafenib und Sunitinib (Sutent(R)), den mTORHemmer Temsirolimus und den monoklonalen Antikörper Bevacizumab in Kombination mit Interferon- alpha; vor. In Deutschland sind Sunitinib, Temsirolimus und Bevacizumab als Erstlinientherapie zugelassen, Sorafenib erhielt die Zulassung als Zweitlinientherapie. Weitere Untersuchungen zum besseren Verständnis der Signalwege werden in Zukunft eine molekulare Präselektion und gegebenenfalls individualisierte Therapie beim metastasierten Nierenzellkarzinom (NZK) ermöglichen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung