Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Sohn M  
Schwellkörperimplantate

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2009; 6 (3): 122-125

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: erektile DysfunktionImplantatPenisprotheseSchwellkörperUrologie

Entsprechend den aktuellen Leitlinien der EAU ("European Association of Urology") wird die Penisprothesenimplantation als "Third-line-therapy" bei erektiler Dysfunktion eingesetzt. Sie hat somit ihren festen Stellenwert, wenn orale oder intrakavernöse medikamentöse Therapien versagen oder vom Patienten nicht toleriert werden. Die Implantation moderner hydraulischer Prothesensysteme zeigt hohe technische Erfolgsraten, gute Langzeitdaten zur Funktionalität und hohe Patientenzufriedenheitsraten. Aktuelle Publikationen legen jedoch nahe, dass die Ergebnisqualität von der Häufigkeit des Eingriffs und der Expertise des Operateurs abhängt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung