Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Denison U  
Rekonstruktive Verfahren in der Senologie - Möglichkeiten aus der Sicht des Gynäkologen

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2009; 3 (2) (Ausgabe für Österreich): 14-17
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2009; 3 (2) (Ausgabe für Schweiz): 14-17

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   




Keywords: GynäkologieMammachirurgieOnkologieSenologie

Lokale Sicherheit und kosmetisches Ergebnis sind Wünsche der Patientin und Eckpfeiler der erfolgreichen Mammachirurgie. Dieser Wunsch führte zur Zusammenführung von "formverändernden" und "formwiederherstellenden" Eingriffen mit onkologischen Operationen der Brust. Bezeichnungen der 1980er Jahre wie "tumoradaptierte Operationen", "tumorspezifische Sofortrekonstruktion", "kosmetische Quadrantektomie", aber vor allem auch der heute gebräuchliche Ausdruck "onkoplastische Mammachirurgie" beschreiben die Operationsintention. Die operative Spezialisierung des/der Gynäkologen/ in auf diesem Gebiet und die Zusammenarbeit mit der plastischen Chirurgie sind die Voraussetzungen, um den Wünschen der Patientinnen gerecht werden zu können.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung