Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Claussnitzer M  
Effekt von Flavonoiden auf die Glukoseaufnahme durch Adipozyten

Journal für Ernährungsmedizin 2009; 11 (3-4): 18

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: AdipozytErnährungsmedizinFlavonoidGlukosehomöostaseGlukosetransporterinsuline

Adipozyten sind ein bedeutender Wirkungsort von Insulin und tragen auf diese Weise bedeutend zur Regulation der Glukosehomöostase bei. Dieser Prozess wird hauptsächlich durch die Translokation des insulinsensitiven Glukosetransporters GLUT4 vermittelt. Eine beeinträchtigte GLUT4 Translokation spielt eine entscheidende Rolle in der Pathogenese der Insulinresistenz, als eines der anfänglichen Ereignisse während der Entwicklung des Typ 2 Diabetes mellitus. Der insulinstimulierte Glukosetransport in Adipozyten kann nicht nur durch eine Beeinträchtigung der Insulinsignalkaskade, sondern auch durch eine direkte Interaktion mit dem Glukosetransporter GLUT4 beeinflusst werden. Flavonoide, die zu der Gruppe der Polyphenole gehören, üben eine Vielzahl biologischer Effekte aus. Nach neuestem Kenntnisstand inhibieren gewisse Flavonoide die GLUT4-vermittelte Glukoseaufnahme in Adipozyten. Angesichts der geringen Bioverfügbarkeit der meisten Flavonoide ist dieser möglicherweise schädliche Effekt auf die Glukosehomöostase jedoch als vernachlässigbar zu werten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung