Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Laimer H  
Update: Kardiologische Rehabilitation

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2010; 17 (3-4): 109-116

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: KardiologieRehabilitation

Im Anschluss an ein kardiovaskuläres Ereignis sind umgehend Maßnahmen der Rehabilitation und Sekundärprävention einzuleiten. Kardiologische Rehabilitation ist eine auf Evidenz basierende Intervention, die Risikofaktoren, Morbidität, Mortalität und gesundheitsbezogene Lebensqualität günstig beeinflusst. Als übergeordnete Ziele werden bestmögliche physische und psychische Gesundheit sowie soziale Re-Integration angestrebt („Restitutio ad optimum“). Die günstigen Effekte sind sowohl kurz- wie auch mittelfristig nach einem akuten Ereignis nachgewiesen, zur Optimierung des Langzeitverlaufs muss aber eine konsequente weitere Nachbetreuung erfolgen. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über den Aufgabenbereich der kardiologischen Rehabilitation und das österreichische System, das aus einem flächendeckenden stationären und einem allmählich immer besser ausgebauten ambulanten Versorgungsbereich besteht.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung