Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Hammer HF et al.  
Chronische Obstipation und richtige Ernährung bei Morbus Parkinson

Journal für Ernährungsmedizin 2001; 3 (4) (Ausgabe für Österreich): 27-29

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: ErnährungsmedizinMacrogolMorbus ParkinsonNeurologieObstipation

Als eine wichtige und behandlungsbedürftige Begleiterscheinung vieler neurologischer Erkrankungen findet die Obstipation zunehmend Beachtung. Obwohl wesentliche motorische Funktionen des Gastrointestinaltraktes durch das enterische Nervensystem des Darmes geregelt werden, spielt die parasympathische Innervation eine zentrale Rolle in der Steuerung der gastrointestinalen Motilität. Während der Nervus vagus den Gastrointestinaltrakt bis etwa zur linken Kolonflexur versorgt, wird der unterste Teil aus den Spinalsegmenten S2 bis S4 innerviert. Die sympathische Innervation spielt dagegen eine geringere Rolle.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung