Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Lamprecht M  
Oxidativer Stress und Antioxidantien beim sportlichen Training

Journal für Ernährungsmedizin 2010; 12 (3): 6-12

Volltext (PDF)    Summary   




Keywords: ErnährungsmedizinRONSTraining

Bei sportlicher Belastung kann es zu einer Überproduktion an reaktiven Sauerstoff- und Stickstoffspezies (RONS) kommen. Diese Überproduktion an RONS, mit einhergehender Schädigung molekularer Strukturen, wird als „Oxidativer Stress“ bezeichnet. Häufig wird daher, im Zusammen-hang mit sportlichen Training und Wettkampf, die Verwendung von Antioxidantien-Supplementen empfohlen, um dem Auftreten von Oxidativem Stress vorzubeugen. Dieser Fachbericht widmet sich dem aktuellen wissenschaftlichen und praxisrelevanten Stand zum Thema.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung