Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext
Werbung
 
Tabelle 4: AHA/ACC-Empfehlung zur Operation bei aktiver bakterieller Endokarditis von Klappenprothesen*

Indikation Klasse
1. Frühe Prothesenendokarditis (2 Monate oder früher nach Operation)
I
2. Herzinsuffizienz mit Prothesendysfunktion
I
3. Pilzendokarditis
I
4. Staphylokokkenendokarditis, die nicht auf antibiotische Therapie anspricht
I
5. (Neues)** paravalvuläres Leck, Ring-oder Aortenabszeß, Fistelbildung oder neue Leitungsstörungen
I
6. Infektion mit gram-negativen Organismen oder Organismen mit schlechtem Ansprechen auf Antibiotika bei Patienten mit Klappendysfunktion
I
7. Persistierende Bakteriämie trotz einer längeren Periode (7-10 Tage) einer adäquaten antibiotischen Therapie bei Fehlen von extrakardialenUrsachen der Bakteriämie
IIa
8. Rezidivierende periphere Embolien trotz Therapie
IIa
9. Vegetationen auf oder nahe der Prothese, unabhängig von der Größe der Vegetation
IIb
*Die Kriterien gelten nicht für reparierte Mitralklappen sowie Aorten-Allografts oder Autografts. Endokarditis ist definiert anhand klinischer Kriterien mit oder ohne labormedizinische Bestätigung. ** vom Autor ergänzt
 
copyright © 2003-2006 Krause & Pachernegg | powered by cybirion.com
 
Werbung