Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: Der neue UGEO H60 - Einzigartige Bildqualität und maximale Diagnosesicherheit

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2013; 7 (3) (Ausgabe für Österreich): 26

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: UGEO H60<br>Vertrieb: Mides GmbH



Keywords: Gynäkologie-MTMides GmbHReproduktionsmedizin-MTUGEO H60

Der neue UGEO H60 – Einzigartige Bildqualität und maximale Diagnosesicherheit

Der UGEO H60 von Samsung Medison steht für Innovation im medizinischen Ultraschall: einzigartige Performance kombiniert mit ergonomischem und funktionellem Design für ein flexibles Handling. Der weltweit führende Hersteller medizintechnischer Systeme setzt dabei auf zahlreiche innovative Technologien und auf eine völlig neue 4D-Imaging-Qualität. Mit den interaktiven Tools stellt dieses Ultraschallsystem zudem in kürzester Zeit eine deutlich größere Informationsdichte bereit und bietet mehr Präzision und Übersichtlichkeit. In Österreich übernimmt das auf Ultraschallsonden und -systeme spezialisierte Grazer Unternehmen MIDES die Generalvertretung für den UGEO H60.

Optimierte Bildgebung

Der UGEO H60 ermöglicht ein weit höheres Level der Diagnosesicherheit als seine Vorgängermodelle. Grund dafür ist die integrierte 4D-Imaging-Technologie, die optimale Ergebnisse in zahlreichen Anwendungsgebieten liefert. Ärzte sind aufgrund der neuen, leistungsfähigen 4D-Algorithmen und des extrem schnellen Farbdopplers in der Lage, ihre Entscheidungsfindungsprozesse auf Basis von präziseren Informationen zu treffen, wodurch die Diagnosesicherheit gesteigert werden kann. Durch den Einsatz einer Hybrid-Beamforming-Engine konnte Samsung Medison zudem eine perfekte Kombination aus hochentwickelten Hardwarekomponenten und der neuen intelligenten Software-Engine schaffen. Das Resultat sind klarere und präzisere Bilder sowie eine optimierte Farb-Performance. Die Hybrid-Beamforming-Technologie ermöglicht überdies eine schnelle und sichere Datenverarbeitung und führt so zu zeiteffizienten Diagnosen.

Ergonomisch und effizient

Neben der Vielzahl an Optimierungen im Bereich der Bild- und Datenverarbeitung bietet der UGEO H60 jedoch noch zahlreiche weitere nützliche Features, die dabei helfen, wertvolle Zeit zu sparen und die Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten. Das moderne Design dient in diesem Sinne nicht allein der ansprechenden Optik, sondern garantiert eine ergonomische und komfortable Bedienung für einen wirtschaftlichen Workflow mit hohem Patientendurchsatz. Ein intuitives Touchpanel ermöglicht einen schnellen und einfachen Zugriff auf alle Funktionen, die in der Untersuchungssituation gerade benötigt werden. Aufgrund der Beweglichkeit und des geringen Gewichts des UGEO H60 können Untersuchungen selbst auf kleinem Raum unkompliziert durchgeführt werden. Der 18,5‘‘ LED-Flachbildschirm lässt sich dank eines neuen Monitorarms flexibel verstellen und den individuellen Bedürfnissen entsprechend positionieren. So kann eine komfortable Arbeitsumgebung geschaffen werden, in der sich sowohl Patient als auch Arzt wohlfühlen.

Weitere Features im Überblick

Die neu entwickelte SDMR™-Technologie sorgt für eine verbesserte 2D-Bildqualität, erhöhte Kantenschärfe und minimiertes Bildrauschen. Der S-Flow™, ein innovativer Farbdoppler mit hoher Sensitivität, ermöglicht zudem eine leichtere Erkennung peripherer Blutgefäße. Durch die QuickScan™-Funktion wird die Bedienung zusätzlich vereinfacht, da mit nur einem Tastendruck eine vollautomatische Bildoptimierung durchgeführt werden kann. Die 3D eXtended imaging™, eine Suite aus drei innovativen Bildgebungsanwendungen – Multi-Slice View™, Oblique View™ und Volume CT™ – bietet zudem eine umfassende und genaue Kontrolle über 3D-/4D-Volumendaten für maximale Diagnosegenauigkeit. Zusätzlich verfügt der UGEO H60 über ein Volume NT™. Dabei handelt es sich um das neueste Instrument zur Durchführung der Nackentransluzenz- (NT-) Untersuchung. Diese einzigartige Technologie ermittelt aus 3D-Daten automatisch die Sagittalebene und misst anschließend die Nackentransparenz. Mithilfe des Volume NT™ können Ärzte genetische Abweichungen bei Föten viel schneller, einfacher und genauer diagnostizieren.

Gerne stellen Ihnen die Verantwortlichen der Firma MIDES den UGEO H60 persönlich vor.

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:
MIDES GmbH
A-8010 Graz
Weinholdstraße 33
Tel:. +43 (0)316 42 65 00
E-Mail: us@mides.com
www.mides.com


 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung