Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: Neu bei Gynemed: Gynemed bietet ab sofort erweiterte Lösungen zur Temperaturkontrolle und zur individuellen Mischgasherstellung an

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2013; 10 (5-6): 351

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: Temperaturkontrolle<br>Vertrieb: Gynemed GmbH Abb. 2: Produkt: Temperaturkontrolle<br>Vertrieb: Gynemed GmbH Abb. 3: Produkt: Temperaturkontrolle<br>Vertrieb: Gynemed GmbH Abb. 4: Produkt: Temperaturkontrolle<br>Vertrieb: Gynemed GmbH Abb. 5: Produkt: Temperaturkontrolle<br>Vertrieb: Gynemed GmbH



Keywords: Gynemed GmbHReproduktionsmedizin-MT

Neu bei Gynemed: Gynemed bietet ab sofort erweiterte Lösungen zur Temperaturkontrolle und zur individuellen Mischgasherstellung an.

Das Sortiment, welches Gynemed exklusiv zur Verfügung steht, umfasst Wärmeplatten, beheizbare Aufsätze aus Glas für Stereomikroskope und Heizplatten aus Glas und Metall zum Nachrüsten von Inversen Mikroskopen und Kreuztischen. Alle Heizplatten können einfach kalibriert werden und verfügen über eigenständige Kontrolleinheiten. Pro Kontrolleinheit können Sie unabhängig voneinander zwei Heizkomponenten steuern.

Die Kontrolleinheiten zeichnen sich durch eine hohe Temperaturstabilität und Genauigkeit aus, die Empfindlichkeit der Sensoren beträgt ± 0,1°C.

Zusätzlich zu den gängigen beheizbaren Glasplatten unterschiedlichen Typs hält unsere Produktpalette noch sogenannte Objektiv-Wärmer bereit. Diese Heizgürtel lassen sich mit allen auf dem Markt verfügbaren Objektiven verbinden und verhindern im aufgeheizten Zustand die Abkühlung Ihrer erwärmten Proben auf dem Inversmikroskop (insbesondere bei Objektiven mit hoher Vergrößerung, die in Kontakt mit der Probe bzw. dem Probenschälchen kommen). Der für gewöhnlich direkt über dem Objektiv entstehende „kalte Spot“ wird damit unterbunden.

Alle beheizbaren Komponenten lassen sich mit einem optional erhältlichen Temperatursensor automatisch kalibrieren: angeschlossen am Kontrollgerät muss der Kalibriersensor lediglich auf die entsprechende Heizkomponente gebracht werden. Kalibriert wird (mit wenigen Klicks auf den Touchscreen der Kontrolleinheit) von der Temperatur-Kontrolleinheit automatisch.

Neben den bewährten Wärmeplatten bieten wir Ihnen z. B. für Ihre Benchtop-Inkubatoren einen Gasmixer, der die gewünschte Mixtur aus Luft und CO2 oder N2-O2-CO2 nach Ihren Vorgaben mit gewünschtem Vorlaufdruck bereitstellt. Durch diese kostengünstige Form der Herstellung von Mischgas lassen sich teure und logistisch aufwändige Lieferungen vorgemischten Gases vermeiden und der Gasmixer amortisiert sich innerhalb kürzester Zeit.

Sehr gerne bieten wir Ihnen eine auf Sie abgestimmte Lösung für die Temperaturkontrolle und die Gasversorgung an. Bitte sprechen Sie uns an.

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Mirko Hoffmann
D-23738 Lensahn
Lübecker Straße 9
Tel. +49 (0) 4363/90 32 90
Fax. +49 (0) 4363/90 32 9 19
E-Mail: mirko.hoffmann@gynemed.de
www.gynemed.de
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung