Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: Probleme mit Pickeln im Intimbereich? ialuxid(R) Gel hilft und schützt

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2014; 8 (1) (Ausgabe für Österreich): 36

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: ialuxid Gel<br>Vertrieb: Gynial GmbH



Keywords: Gynial GmbHGynäkologie-MTialuxid Gel

Probleme mit Pickeln im Intim­bereich? ialuxid® Gel hilft und schützt

Rasieren reizt die Haut und trocknet sie aus. Egal ob in der Bartregion, im Intimbereich, in der Achselhöhle oder an anderen behaarten Körperstellen entstehen nach einer Rasur oft unangenehme Hautrötungen, entzündliche Knötchen oder sogar Pustel.

Besonders empfindliche Hautstellen wie der Intimbereich neigen noch mehr zu solchen entzündlichen Hautreizungen. Durch winzige Verletzungen bei der Rasur können Bakterien in die Haut eindringen und eine Entzündung des Haarbalgs (Follikulitis) hervorrufen.

ialuxid® Gel hilft und schützt

ialuxid Gel ist ein Medizinprodukt zur äußerlichen Anwendung und enthält eine neue, gut verträgliche Wirkstoffkombination aus Wasserstoffperoxid, Hyaluronsäure und Glycin. Das Gel bildet einen Schutzfilm auf den betroffenen Hautstellen und verhindert die Vermehrung von Keimen bei bakteriellen Hautentzündungen wie Folli­kulitis, Akne, Nagelbettentzündungen und Impetigo.

Wirksamkeit und Verträglichkeit wurden in verschiedenen klinischen Studien geprüft [1–3].

Wie ist ialuxid Gel anzuwenden?

Nach Reinigung der Haut das Gel mehrmals täglich gleichmäßig auf die Läsionen auftragen.

ialuxid Gel ist in Apotheken sowie online unter www.gynial.com/ialuxid erhältlich.

Literatur:

1. Clinical study performed on efficacy of Hydrogen Peroxide gel on folliculitis, Milan, Italy.

2. Clinical study performed on efficacy of Hydrogen Peroxide gel on paronychia, Milan, Italy.

3. Masci S. Clinical evaluation report – safety and efficacy of Hydrogen Peroxide in combination with Hyaluronic Acid and Glycine. Pescara, 2004.

Weitere Informationen:
Gynial GmbH
A-1150 Wien, Gablenzgasse 11/III
Tel.: +43(0)1 890 14 54
Fax: +43(0)1 890 14 54-15
E-Mail: info@gynial.com
www.gynial.com/ialuxid

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung