Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: CTE2200-Einfriersystem

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2015; 12 (5): 501

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: CTE-Einfriergerät<br>Vertrieb: MTG Medical Abb. 2: Produkt: CTE-Einfriersystem<br>Produkt: MTG Medical



Keywords: CTE-EinfriergerätMTGReproduktionsmedizinReproduktionsmedizin-MT

CTE2200-Einfriersystem

CTE-Einfriergeräte haben sich seit Jahrzehnten in der Reproduktionsmedizin bewährt. Sie sind für ihre Zuverlässigkeit und Präzision bekannt. Die Vitrifikation mag sich als Methode der Wahl für die Kryokonservierung von MII-Eizellen und Blastozysten erwiesen haben: Für Spermien, Hoden- und Ovargewebe ist das „langsame Einfrieren“ dennoch der Standard geblieben. Viele IVF-Zentren frieren auch Vorkernstadien mit CTE-Geräten ein, da sich hier im Vergleich zur Vitrifikation Zeit und teure Medien sparen lassen.

MTG hat 2014 Produktion und Service der CTE-Einfriersysteme komplett übernommen. Wir möchten die Vorteile des aktuellen Modells – CTE2200 (Abb. 1) – hier kurz zusammenfassen:

  • Ultragenaue Temperaturkontrolle in einem Referenzstraw (Genauigkeit
    < 0,1 °C)
  • Flexibel: arbeitet mit den verschweißbaren Sicherheitsstraws oder den klassischen „Geißelstraws“
  • Vollautomatisches, sicheres Seeding
  • Integrierter Drucker
  • „CTE Logger“ optional zur papierlosen Dokumentation von Einfriervorgängen im pdf-Format
  • Selbsterklärende Bedienung
  • Bis zu 9 Einfrierprogramme können selbst programmiert werden
  • Leise im Betrieb
  • Sparsam im Stickstoff-Verbrauch: nur ca. 1,5 Liter pro Einfriervorgang
  • Keine teuren Ersatzteile erforderlich

Zum CTE2200 bieten wir zweierlei Halter an (Abb. 2): für Sicherheitsstraws (Vorkernstadien, Spermien; 36 Straws pro Einfriervorgang) und für Kryovials (Hoden- und Ovargewebe; 15 Vials pro Einfriervorgang). Zum Verschließen der Straws empfehlen wir unser Hitzeverschweißgerät.

Fragen Sie uns nach einem Angebot oder nach einer Demostellung!

Weitere Informationen und verantwortlich für den Inhalt:
MTG Medical Technology Vertriebs-GmbH
Dr. Paul Gaßner
D-84079 Bruckberg, Dr. Pauling-Str. 9
E-Mail: mail@mtg-de.com
www.mtg-de.com
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung