Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
HTML-Volltext
 
Medizinprodukte - Labortechnik: BIOTRINIK präsentiert den insertierbaren BioMonitor 2

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2015; 22 (11-12): 321

Volltext (HTML)    Abbildungen   

Abb. 1: Produkt: BioMonitor 2<br>Vertrieb: Biotronik Vetriebs GmbH



Keywords: BioMonitorBiotronikKardiologieKardiologie-MT

BIOTRONIK präsentiert den ­insertierbaren BioMonitor 2

Der neue Herzmonitor wird subkutan eingesetzt und gilt als äußerst zuverlässig bei der Erfassung und täglichen Übertragung von Herz­daten.

BIOTRONIK gab kürzlich die Marktein­führung des insertierbaren BioMonitor 2 bekannt. Das Gerät wurde zum Langzeitmonitoring von Patienten mit Vorhofflimmern, Synkopen, Bradykardien und ventrikulären Tachykardien entwickelt. Vor allem unregelmäßig auftretende Rhythmusstörungen wie Vorhofflimmern können bei einer konventionellen EKG-Aufzeichnung nur sehr schwer entdeckt werden. Der BioMonitor 2 kann Arrhythmien direkt beim Auftreten erfassen und via BIOTRONIK Home Monitoring® an den Arzt übertragen. Durch kontinuierliches Monitoring lässt sich eine Veränderung des klinischen Status des Patienten zeitnah erkennen.

Der BioMonitor 2 wird mittels einer ­eigenen Einführhilfe in Herznähe unter die Haut geschoben. Dieser minimal-invasive Eingriff dauert weniger als zwei Minuten. Der Herzmonitor im neuen Design hat trotz sehr kleiner Abmessungen einen großen Polabstand, der für eine hohe Signalqualität verantwortlich ist. Das Gerät zeichnet die EKG-Daten auf und sendet sie täglich an den behandelnden Arzt. Die Aufzeichnungskapazität umfasst über 60 Minuten und pro Tag können bis zu sechs EKG-Sequenzen übertragen werden.

Automatische Übertragung der Herzdaten

Mit BIOTRONIK Home Monitoring® werden alle Herzdaten automatisch, ohne Zutun des Patienten, an den Arzt übermittelt. Auch bei täglicher Übertragung via BIOTRONIK Home Monitoring® hat der BioMonitor 2 eine herausragende Laufzeit von vier Jahren. Für den Patienten ist der Herzmonitor dank des schlanken Gerätekörpers mit flexibler Antenne kaum spürbar. Darüber hinaus ermöglicht die ProMRI®-Technologie den Patienten einen sicheren Zugang zu Ganzkörper-MRT-Untersuchungen mit 1,5 Tesla (T) und 3,0 T. Das Gerät muss dafür nicht umprogrammiert werden.

Pilotstudie bestätigt Zuverlässigkeit

Bereits im Rahmen des ESC-Kongresses wurden die herausragenden Ergebnisse der australischen Pilotstudie zur Leistungsfähigkeit des neuen Herzmonitors präsentiert: Der BioMonitor 2 weist hohe R-Wellenamplituden zur einfacheren Bestimmung des Herzrhythmus auf und gilt mit einer Übertragungsrate von über 90 % via BIOTRONIK Home ­Monitoring® als äußerst zuverlässig. „Die Ergebnisse belegen, dass Ärzte ihre Patienten nun auf Grundlage von noch genaueren und zuverlässigeren Daten betreuen können. Dank der präzisen Erfassung von Daten durch den BioMonitor 2, dessen Aufzeichnungskapazität sowie der gesicherten Datenübertragung sind Ärzte jederzeit über den Gesundheitszustand ihres Patienten im Bilde“, erklärt Manuel Ortega, Senior Vice President bei BIOTRONIK.

Weitere Informationen:
BIOTRONIK Vertriebs-GmbH
DI Ronald Egger
EURO PLAZA Gebäude G
A-1120 Wien, Am Euro Platz 2, Stiege 2
E-Mail: ronald.egger@biotronik.com
www.biotronik.at
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung