Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
 
Praxisrelevanz
Wiesinger CG et al.
Intramurales Paragangliom der Harnblase einer 52-jährigen Patientin mit miktionsbedingten hypertensiven Krisen - ein Fallbericht

Tumorboard 2015; 4 (1): 10-15

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

- Das klinische Erscheinungsbild ist wegweisend.
– Immer als mögliche Ursache einer sekundären Hypertonie in Evidenz halten.
– Ausschluss von multiplen Lokalisationen des Tumors insbesondere in Halsregion (Glomustumoren), Thorax, Nebennieren, Grenzstrang mittels einer Kombination aus CT, MR und PET-CT.
– Cave: Normal niedrige Katecholaminwerte sind kein Beweis für das Fehlen eines Phäochromozytoms (stille Phäochromozytome).
– Keine primäre psychiatrische Therapie der beschriebenen Symptome, bevor nicht ein Phäochromozytom ausgeschlossen wurde – Leidensweg verkürzen.
– Trizyklische Antidepressiva beeinflussen messbare Hormonparameter.
– Präoperative kardiologische Abklärung (Echokardiographie, EKG) notwendig.
– Jährliches bildgebendes Follow-up der betroffenen Region.
– Regelmäßige Blutdruckkontrollen.
– Genetische Testung ist prinzipiell zu diskutieren, zwingend bei hohem Risiko einer Syndrom-Erkrankung.
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg