Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
 
Praxisrelevanz
Oster H
Biologische Uhren in der Koordination zentraler und peripherer physiologischer Prozesse // Biological clocks – coordinators of central and peripheral physiological processes

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2017; 18 (2): 43-47

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Zelluläre zirkadiane Uhren finden sich in allen Geweben unseres Körpers. Wichtige Stabilisatoren der inneren Rhythmik sind zeitlich regulierte Lichtexposition und Nahrungsaufnahme, aber auch endogene Faktoren wie Melatonin und Cortisol. Chronodisruption begünstigt die Entwicklung von zahlreichen, darunter auch psychiatrischen Erkrankungen. Eine Stabilisierung der inneren Rhythmik (z. B. durch Licht- oder Melatonin-Therapie) kann als Präventiv-, aber auch als therapiebegleitende Maßnahme eingesetzt werden.
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg