Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Hinz C et al.  
Rehabilitation bei Osteoporose

Journal für Menopause 2005; 12 (1) (Ausgabe für Österreich): 7-13
Journal für Menopause 2005; 12 (1) (Ausgabe für Deutschland): 15-21
Journal für Menopause 2005; 12 (1) (Ausgabe für Schweiz): 15-22

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Osteoporose - Fallbeispiel
Abbildung 1: Seitliche BWS einer 60jährigen Patientin mit manifester Osteoporose. Es zeigt sich eine gering vermehrte Rundrückenbildung (Dorsalkyphose) mit vermehrter Strahlentransparenz der Wirbelkörper als Zeichen des geringeren Kalksalzgehaltes der Wirbelsäule bei Osteoporose. Es bestehen insgesamt 7 Keilwirbelfrakturen zwischen dem 5. und 11. Brustwirbelkörper. Infolge der Frakturen ist es zu einer deutlichen Zunahme des Rundrückens (Kyphose) gekommen. Hiermit ist auch eine Fehlstellung der Zwischenwirbel- und Wirbelrippengelenke mit der Folge chronischer Schmerzen und Einschränkungen der Lungenfunktion verbunden.


Keywords: DorsalkyphoseMenopauseOsteoporoseRöntgenbild
 
 
Oberschenkelhalsfraktur
Abbildung 2: Die Röntgenaufnahme der Beckenübersicht zeigt eine typische Oberschenkelhalsfraktur des rechten Beines. Zusätzlich sind im Bereich der beiden Schambeine (untere Bildhälfte in der Mitte) ältere Knochenbrüche zu erkennen, die sich in Abheilung befinden.


Keywords: MenopauseOberschenkelhalsfrakturRöntgenbild
 
 
Osteoporose - Prophylaxe
Abbildung 3: Die Wassergymnastik bei Osteoporose dient der Kräftigung der Rückenmuskulatur und der Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit – unter anderem auch zur Sturzprophylaxe


Keywords: MenopauseOsteoporoseProphylaxe
 
 
Osteoporose - Prophylaxe
Abbildung 4: Muskelkräftigende Übungen dienen der Wiedergewinnung der Fähigkeit zur Selbstversorgung mit Verbesserung der allgemeinen Leistungsfähigkeit.


Keywords: MenopauseOsteoporoseProphylaxe
 
 
Osteoporose - Prophylaxe
Abbildung 5: Bewegungstherapie bei Osteoporose im Rahmen einer Selbsthilfegruppe.


Keywords: MenopauseOsteoporoseProphylaxe
 
 
Osteoporose - Training
Abbildung 6: Das von Rashev entwickelte "Posturomed" eröffnet den Patienten die Möglichkeiten eines zunehmend selbständig durchgeführten Trainings.


Keywords: MenopauseOsteoporoseTraining
 
 
Osteoporose - Rehabilitation
Abbildung 7: Die fünf motorischen Grundeigenschaften als Basis der Rehabilitation bei Osteoporose.


Keywords: MenopauseMotorikOsteoporoseSchema
 
 
Osteoporose - Rückenorthese
Abbildung 8: Die Rückenorthese Spinomed kräftigt die Rumpfmuskulatur und unterstützt die Aufrichtung des Oberkörpers bei Rundrückenbildung nach Wirbelkörperfrakturen.


Keywords: MenopauseOsteoporoseRückenortheseSpinomed
 
 
Osteoporose - Hüftprotektor
Abbildung 9: Der Hüftprotektor Safehip absorbiert einen Teil der bei einem Sturz auf den Trochanter major entstehenden Energie und verteilt den Rest auf das den Oberschenkelknochen umgebende Weichgewebe, so daß die Entstehung einer Schenkelhalsfraktur zu nahezu 100 % verhindert werden kann.


Keywords: HüftprotektorMenopauseOsteoporoseSafehip
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung