Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen mit Filmsequenzen
Glaser F  
Echokardiographie aktuell: Interatriale Asynchronie

Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2009; 16 (3-4): 118-121

Volltext (PDF)    Abbildungen mit Filmsequenzen   


Abbildung
 
Apikaler Vierkammerblick
Abbildung 1: Apikaler Vierkammerblick: global leicht reduziert kontraktiler linker Ventrikel, Dilatation des linken Vorhofes, weitgestellte rechte Herzhöhlen, paradoxe Bewegung des interventrikulären Septums, dilatierte Vorhöfe.


Keywords: EchokardiographieKardiologieVierkammerblick

Film starten
 
 
Kontinuierlicher Doppler
Abbildung 2: Kontinuierlicher Doppler Trikuspidalklappe: Trikuspidalinsuffizienz mit einer Jetgeschwindigkeit von 3,8 m/sec, geschätzter systolischer Pulmonalarteriendruck mindestens 75 mmHg (bei massiv gestauter Vena cava inferior).


Keywords: DopplerKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 3: Gepulster Doppler Mitralklappe: Frühzeitige Terminierung der A-Welle durch Mitralklappenschluss.


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 4: Gepulster Doppler Mitralklappe: Bei einer AV-Zeit von 150 ms "verschwindet" die A-Welle komplett, die atriale Kontraktion erfolgt zur Gänze gegen die durch die gleichzeitige ventrikuläre Kontraktion geschlossene Mitralklappe.


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 5: Gepulster Doppler Mitralklappe: Auch bei einer AV-Zeit von 250 ms wird die A-Welle noch frühzeitig terminiert (Pfeil).


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 6: Gepulster Doppler Mitralklappe: Bei einer AV-Zeit von 350 ms kann das spontane Ende der A-Welle eindeutig erkannt werden.


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 7: Gepulster Doppler Mitralklappe: Optimale AV-Zeit von 290 ms: A-Welle nicht bzw. nur minimal "abgeschnitten".


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Gepulster Doppler
Abbildung 8a-b: A: Gepulster Doppler Trikuspidalklappe: Die Zeit vom Vorhofstimulus bis zur A-Welle beträgt 130 ms (relativ lange, Referenzwerte hierfür existieren nicht). B: Gepulster Doppler Mitralklappe: die entsprechende Zeit im Mitralklappendoppler beträgt 240 ms, die Differenz somit 110 msec.


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
PA-Röntgen
Abbildung 9: PA-Röntgen. IAS: Atrial-hochseptal in der Nähe des Bachmann’schen Bündels geschraubte Elektrode. RAA: abisolierte Ankerelektrode im rechten Herzohr, RV: Weiterverwendete rechtsventrikuläre Elektrode, RV*: Chronisch stillgelegte rechtsventrikuläre Elektrode.


Keywords: KardiologieRöntgenbild
 
 
Apikaler Vierkammerblick
Abbildung 10: Apikaler Vierkammerblick, Kontrolle: Bei nicht optimal vergleichbarer Schnittführung Normalisierung der linksventrikulären Pumpfunktion, Abnahme der Größe des linken Vorhofes und Besserung der vorher schwer abnormen Septumbewegung.


Keywords: EchokardiographieKardiologieVierkammerblick

Film starten
 
 
Doppler
Abbildung 11: Kontinuierlicher Doppler Trikuspidalklappe: Trikuspidalinsuffizienz mit einer Jetgeschwindigkeit von nur mehr 3,35 m/sec, geschätzter systolischer Pulmonalarteriendruck 55–60 mmHg (bei gering weitgestellter Vena cava inferior mit erhaltener respiratorischer Volumenschwankung).


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
Doppler
Abbildung 12: Gepulster Doppler Mitralklappe: Die Zeit vom atrialen Stimulus bis zum Beginn der mitralen A-Welle beträgt nur mehr 100 msec, die optimierte AV-Zeit 180 msec. (Pfeile: Die bei bipolarer Stimulation schlecht erkennbaren Stimulationsartefakte).


Keywords: DopplerEchokardiographieKardiologie
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung