Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Schellong SM  
Die Ultraschalluntersuchung der Beinvenen bei Verdacht auf Venenthrombose - eine Übersicht

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2009; 6 (3): 5-10

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   


Abbildung
 
Venensystem - Bein
Abbildung 1: Ultraschall-Querschnitte durch das Venensystem des Beines. a: Höhe der Leistungsbeuge; b: Höhe der Oberschenkelmitte; c: Höhe der Kniekehle; D. Höhe maximaler Wadenquerschnitte


Keywords: BeinGefäßmedizinSchemaVene
 
 
Unterschenkel-"Bifurkation"
Abbildung 2a-c: Lage der Unterschenkel-„Bifurkation“ im Verhältnis zum Kniegelenksspalt. a: Bifurkation oberhalb des Kniegelenkspaltes; b: auf Höhe des Kniegelenkspaltes; c: unterhalb des Kniegelenkspaltes. Die häufigste Variante ist b, die zweithäufigste a. (PV = Poplitealvene; KS = Konfluenzsegmente; PWV = paarige Wadenvenen).


Keywords: BeinBifurkationGefäßmedizinSchema
 
 
Wadenmuskelvenen
Abbildung 3a-b: Ultraschall-Querschnitt durch die Wadenmuskelvenen. a: Gastrocnemiusvenen. Es besteht eine feste Lagebeziehung zu den Astarterien. b: Soleusvenen: Es besteht keine Beziehung zu Arterien. Die Venen perforieren die Faszie und drainieren in die paarigen Wadenvenen.


Keywords: BeinGefäßmedizinUltraschallVene
 
 
Vena femoralis communis
Abbildung 4a-b: PW-Dopplersignal aus der Vena femoralis communis. a: Normales Strömungsprofil mit Atem- und Pulsmodulation. b: Bandförmiges Signal als Hinweis auf ein proximal gelegenes Strömungshindernis.


Keywords: GefäßmedizinPW-DopplerVena femoralis communis
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung