Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildungen und Graphiken
Unrath A et al.  
Voxelbasierte MR-Morphometrie und Diffusionstensorbildgebung: Grundlagen und Anwendungen in der klinischen Neurologie

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2011; 12 (3): 272-279

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   


Abbildung
 
VBM
Abbildung 1: VBM-Ergebnisse für Patienten mit verdünntem Corpus callosum im Vergleich zu gesunden Probanden. Dargestellt werden Z-Score-Werte in Farbe auf einem standardisierten morphologischen Hintergrund.


Keywords: Corpus callosumNeurologieVBM
 
 
Anisotrope Diffusion
Abbildung 2: Anisotrope Diffusion von 1H entlang der Axone in einem Voxel erlaubt die Berechnung eines Diffusionstensors für dieses Voxel. Die enthaltene Information kann als Parametrisierung in „fractional anisotropy (FA) maps“ oder als Fiber Tracking verwendet werden.


Keywords: Anisotrope DiffusionNeurologie
 
 
FA-Maps
Abbildung 3: Fraktionale Anisotropie- (FA-) Maps eines gesunden Probanden, 36 Jahre, Hintergrund ist eine Aufnahme ohne Gradientengewichtung, Schwellenwert für die FA-Darstellung ist 0,2. Farbkodierung: rot: größter Eigenvektor in Rechts-Links- Richtung; blau: inferior-superior; grün: posterior-anterior.


Keywords: Anisotrope DiffusionNeurologie
 
 
Fiber Tracking
Abbildung 4: FT mit Startpunkten im Corpus callosum (links) und entlang der Pyramidenbahnen (rechts) eines gesunden Probanden.


Keywords: Corpus callosumFiber TrackingNeurologiePyramidenbahnen
 
 
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung