Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Abbildung 1: Luschka'scher Gang
Nach dem Tübinger Anatomen Hubert v. Luschka werden aberrierende Gallengänge, welche zumeist eine Verbindung zwischen dem rechten Dc. hepaticus und dem Dc. cysticus oder auch mit der Gallenblase direkt herstellen, so benannt. Da diese unter normalen Lebensumständen nicht zu einer Pathologie führende anatomische Variante vom operierenden Chirurgen mit dem Dc. cysticus oder der A. cystica verwechselt werden kann, können postoperativ Komplikationen auftreten.
 
Luschka'scher Gang
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1: Luschka'scher Gang
Nach dem Tübinger Anatomen Hubert v. Luschka werden aberrierende Gallengänge, welche zumeist eine Verbindung zwischen dem rechten Dc. hepaticus und dem Dc. cysticus oder auch mit der Gallenblase direkt herstellen, so benannt. Da diese unter normalen Lebensumständen nicht zu einer Pathologie führende anatomische Variante vom operierenden Chirurgen mit dem Dc. cysticus oder der A. cystica verwechselt werden kann, können postoperativ Komplikationen auftreten.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung