Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Mühlberger V, Kobel C, Pachinger O
Herzkathetereingriffe in Österreich im Jahr 2009 (mit Audit 2004 bis 2010)
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2011; 18 (1-2): 35

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Zum ersten Bild Abb. 1: CA - Österreich Abb. 2: PCI - Österreich Abb. 3: CA - PCI - Österreich Abb. 4: PCI - Myokardinfarkt Abb. 5: PCI - DES - Österreich Aktuelles Bild - Abb. 6: DES - Stent - Österreich Abb. 7: TAVI - Österreich
Abbildung 6: DES - Stent - Österreich
Prozentanteil von Drug-eluting Stentfällen bezogen auf die Gesamt-Stentfälle (DES/Stent %) und Prozentanteil der Eingriffe wegen Restenose (nur Zentren mit Meldung, also ohne „blank“), bezogen auf die Gesamt-PCI-Fälle (REDO/PCI %) in Österreich in den Jahren 2003–2009. Im Jahr 2002 wurden REDO-Fälle noch nicht abgefragt.
 
DES - Stent - Österreich
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 6: DES - Stent - Österreich
Prozentanteil von Drug-eluting Stentfällen bezogen auf die Gesamt-Stentfälle (DES/Stent %) und Prozentanteil der Eingriffe wegen Restenose (nur Zentren mit Meldung, also ohne „blank“), bezogen auf die Gesamt-PCI-Fälle (REDO/PCI %) in Österreich in den Jahren 2003–2009. Im Jahr 2002 wurden REDO-Fälle noch nicht abgefragt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung