Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Lampe R, Kawelke S, Mitternacht J, Gradinger R
Thermographie: Temperaturregulation bei Patienten mit infantiler Zerebralparese
Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2011; 12 (2): 191-198

Volltext (PDF)    Praxisrelevanz    Übersicht   

Zum ersten Bild Abb. 3: MRT Abb. 4: Thermographische Aufnahme Abb. 5: Tetraparese Abb. 6: Kälteexpositionstest Abb. 7: Kälteexpositionstest Abb. 8: Tonuserhöhung Abb. 9: Volumen-Handkraft Aktuelles Bild - Abb. 10: Wiedererwärmen
Abbildung 10: Wiedererwärmen
Wiedererwärmen nach Kältebad, 22 Probanden mit infantiler Zerebralparese. A: Ausgangstemperatur, grau im Hintergrund: Kontrollgruppe
 
Wiedererwärmen
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 10: Wiedererwärmen
Wiedererwärmen nach Kältebad, 22 Probanden mit infantiler Zerebralparese. A: Ausgangstemperatur, grau im Hintergrund: Kontrollgruppe
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung