Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Rabe T, Reisch N, Schopohl J, Wildt L, Mueck AO, Bohnet HG, Strowitzki T
Prolaktin und Hyperprolaktinämie
Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologische Endokrinologie und Fortpflanzungsmedizin (DGGEF) e.V.

Journal für Reproduktionsmedizin und Endokrinologie - Journal of Reproductive Medicine and Endocrinology 2013; 10 (2): 101-128

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Prolaktin Abb. 2: Prolaktin Abb. 3: Hyperprolaktinämie Aktuelles Bild - Abb. 4: Gesichtsfeld Abb. 5: Normoprolaktinämischer Amenorrhoe Abb. 6: Hyperprolaktinämischer Amenorrhoe Abb. 7: Prolaktinom Zum letzten Bild
Abbildung 4: Gesichtsfeld
Gesichtsfelduntersuchung zum Ausschluss raumfordernder Prozesse im Bereich der Sella turcica mit Kompression des Sehnervs. Die obere Abbildung zeigt ein normales Gesichtsfeld, die untere zeigt eine bitemporale Hemianopsie bei einer zentralen Kompression des Chiasma opticum. Aus: Wikipedia. Die freie Enzyklopädie, GNULizenz für freie Dokumentation.
 
Gesichtsfeld
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 4: Gesichtsfeld
Gesichtsfelduntersuchung zum Ausschluss raumfordernder Prozesse im Bereich der Sella turcica mit Kompression des Sehnervs. Die obere Abbildung zeigt ein normales Gesichtsfeld, die untere zeigt eine bitemporale Hemianopsie bei einer zentralen Kompression des Chiasma opticum. Aus: Wikipedia. Die freie Enzyklopädie, GNULizenz für freie Dokumentation.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung