Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Haumer M
Maßnahmen zur Verbesserung der Prognose des Patienten mit peripherer arterieller Verschlußkrankheit
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2004; 11 (3): 73-78

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: PAVK - Therapie Aktuelles Bild - Abb. 2: Thrombozytenfunktionshemmung - PAVK
Abbildung 2: Thrombozytenfunktionshemmung - PAVK
Relativer Effekt der Thrombozytenfunktionshemmung (TFH) auf vaskuläre Ereignisse (Myokardinfarkt, Schlaganfall, vaskulärer Tod) in unterschiedlichen Kategorien der PAVK (CI = Claudicatio intermittens, PTA = perkutane transluminale Angioplastie) im Vergleich zur jeweiligen Kontrollgruppe und der Gesamtheit einer an Hochrisikopatienten erstellten Metaanalyse (modifiziert nach [36])
 
Thrombozytenfunktionshemmung - PAVK
Vorheriges Bild Nächstes Bild  


Abbildung 2: Thrombozytenfunktionshemmung - PAVK
Relativer Effekt der Thrombozytenfunktionshemmung (TFH) auf vaskuläre Ereignisse (Myokardinfarkt, Schlaganfall, vaskulärer Tod) in unterschiedlichen Kategorien der PAVK (CI = Claudicatio intermittens, PTA = perkutane transluminale Angioplastie) im Vergleich zur jeweiligen Kontrollgruppe und der Gesamtheit einer an Hochrisikopatienten erstellten Metaanalyse (modifiziert nach [36])
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung