Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Mori M
Kardiale Magnetresonanztomographie: regionale und globale Myokardfunktion
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (1-2): 13-16

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Kardiale Magnetresonanztomographie Aktuelles Bild - Abb. 2: Kardiale Magnetresonanztomographie Abb. 3: Kardiale Magnetresonanztomographie
Abbildung 2: Kardiale Magnetresonanztomographie
Kurzachsenschnitt in Höhe der Papillarmuskeln (links enddiastolisch = ED, rechts endsystolisch = ES). Epikard des linken Ventrikels und Endokard beider Ventrikel sind markiert
 
Kardiale Magnetresonanztomographie
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: Kardiale Magnetresonanztomographie
Kurzachsenschnitt in Höhe der Papillarmuskeln (links enddiastolisch = ED, rechts endsystolisch = ES). Epikard des linken Ventrikels und Endokard beider Ventrikel sind markiert
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung