Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Salomonowitz E, Kaiser B
Kardiale Magnetresonanztomographie bei Aortenerkrankungen: Aneurysma, intramurales Hämatom und Dissektion
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (1-2): 43-49

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1a-c: Kardiale Magnetresonanztomographie Abb. 2a-b: Kardiale Magnetresonanztomographie
Abbildung 1a-c: Kardiale Magnetresonanztomographie
Black Blood-Spinecho-Techniken: a) T2W-TSE mit langem TE (ca. 170 msec), b) duale IR-TSE und c) Triple-TSE
 
Kardiale Magnetresonanztomographie
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1a-c: Kardiale Magnetresonanztomographie
Black Blood-Spinecho-Techniken: a) T2W-TSE mit langem TE (ca. 170 msec), b) duale IR-TSE und c) Triple-TSE
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung