Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Zeymer U, Senges J
Wichtigste Ergebnisse, Nutzen und Limitationen von Registern bei Patienten mit akutem ST-Streckenhebungs-Myokardinfarkt in Deutschland
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2006; 13 (5-6): 150-153

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: STEMI - Reperfusionstherapie Aktuelles Bild - Abb. 2: STEMI - Zeitintervall Abb. 3: MITRA-Plus - Zeit Abb. 4: STEMI - Alter - Sterblichkeit Abb. 5: Therapiebausteine
Abbildung 2: STEMI - Zeitintervall
Entwicklung des Zeitintervalls zwischen Symptombeginn und Beginn der Fibrinolyse bei Patienten mit STEMI, die in randomisierte Studien über einen Zeitraum von 10–15 Jahren eingeschlossen wurden: Anfang der 1990er Jahre (GUSTO I), zwischen 1990 und 2000 (GUSTO II, ASSENT 2, GUSTO V) und Anfang des neuen Jahrtausends (ASSENT 3).
 
STEMI - Zeitintervall
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 2: STEMI - Zeitintervall
Entwicklung des Zeitintervalls zwischen Symptombeginn und Beginn der Fibrinolyse bei Patienten mit STEMI, die in randomisierte Studien über einen Zeitraum von 10–15 Jahren eingeschlossen wurden: Anfang der 1990er Jahre (GUSTO I), zwischen 1990 und 2000 (GUSTO II, ASSENT 2, GUSTO V) und Anfang des neuen Jahrtausends (ASSENT 3).
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung