Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Reiter M, Puchner S, Bucek R
Nichtinvasive Plaquebildung am Beispiel der Arteria carotis - derzeitige Methoden und Zukunftsaussichten
Zeitschrift für Gefäßmedizin 2006; 3 (2): 4-10

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Plaque - GSM-Wert Abb. 2: B-Flow  - Plaque Abb. 3: ACI-Stenose Abb. 4: Arteria carotis interna
Abbildung 1a-c: Plaque - GSM-Wert
Drei Plaques mit unterschiedlichen GSM-Werten. Zur besseren Übersichtlichkeit werden Farbdoppler- (a und b) sowie B-Flow-(c) Bilder gezeigt; die Auswertung erfolgte selbstverständlich immer unter Verwendung des B-Bildes. a) zeigt die symptomatische (Zustand nach brachiofazial betonter TIA) Plaque einer 78jährigen Frau – GSM 9; die histologische Auswertung ergab eine eingeblutete Atheromplaque, b) zeigt die Plaque eines asymptomatischen 82jährigen Patienten – GSM 16; die histologische Auswertung ergab eine Fibroatheromplaque ohne Einblutung oder Ulzeration, c) zeigt die Plaque einer 70jährigen asymptomatischen Patientin – GSM 106; histologisch wurden ausgedehnte verkalkte und fibröse Anteile festgestellt.
 
Abbildung 1a

Plaque - GSM-Wert
Abbildung 1b

Plaque - GSM-Wert
Abbildung 1c

Plaque - GSM-Wert
Vorheriges BildNächstes Bild   


Abbildung 1a-c: Plaque - GSM-Wert
Drei Plaques mit unterschiedlichen GSM-Werten. Zur besseren Übersichtlichkeit werden Farbdoppler- (a und b) sowie B-Flow-(c) Bilder gezeigt; die Auswertung erfolgte selbstverständlich immer unter Verwendung des B-Bildes. a) zeigt die symptomatische (Zustand nach brachiofazial betonter TIA) Plaque einer 78jährigen Frau – GSM 9; die histologische Auswertung ergab eine eingeblutete Atheromplaque, b) zeigt die Plaque eines asymptomatischen 82jährigen Patienten – GSM 16; die histologische Auswertung ergab eine Fibroatheromplaque ohne Einblutung oder Ulzeration, c) zeigt die Plaque einer 70jährigen asymptomatischen Patientin – GSM 106; histologisch wurden ausgedehnte verkalkte und fibröse Anteile festgestellt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung