Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Kuch B, Löwel H, von Scheidt W
Einteilung des akuten Herzinfarktes nach EKG-morphologischen Kriterien - epidemiologische Daten und prognostische Implikationen
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (3): 103-106

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Aktuelles Bild - Abb. 1: Akutes Koronarsyndrom - Einteilung
Abbildung 1: Akutes Koronarsyndrom - Einteilung
Einteilung des akuten Koronarsyndroms nach EKG-Manifestation in ST-Hebungs- vs. Nicht-ST-Hebungssyndrome und, je nach Troponinstatus, Unterscheidung zwischen instabiler Angina pectoris und Myokardinfarkt (NSTEMI = Nicht-ST-Hebungsinfarkt; NQMI = Nicht-Q-Zacken-Infarkt, QMI = Q-Zacken-Infarkt); nach Abb. 2 in [15]
 
Akutes Koronarsyndrom - Einteilung
Abbildung 1: Akutes Koronarsyndrom - Einteilung
Einteilung des akuten Koronarsyndroms nach EKG-Manifestation in ST-Hebungs- vs. Nicht-ST-Hebungssyndrome und, je nach Troponinstatus, Unterscheidung zwischen instabiler Angina pectoris und Myokardinfarkt (NSTEMI = Nicht-ST-Hebungsinfarkt; NQMI = Nicht-Q-Zacken-Infarkt, QMI = Q-Zacken-Infarkt); nach Abb. 2 in [15]
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung