Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Stark G, Lueger A
Adenosin in der Notfalltherapie von Herzrhythmusstörungen - von der Tachykardie bis zur Bradyasystolie
Journal für Kardiologie - Austrian Journal of Cardiology 2003; 10 (Supplementum B - Forum Rhythmologie): 3-7

Volltext (PDF)    Summary    Übersicht   

Abb. 1: Wirkung von Adenosin Abb. 2: Wirkung von Adenosin Aktuelles Bild - Abb. 3: Wirkung von Adenosin Abb. 4: Adenosin - AVNRT Abb. 5: Adenosin - Theophyllin
Abbildung 3: Wirkung von Adenosin
Mit jenen Konzentrationen, in denen Verapamil bzw. Adenosin einen AV-Block III auslösen, ist der negativ chronotrope Effekt von Adenosin auf den tertiären Schrittmacher zu erkennen. Diese Abbildung zeigt die Effekte von Adenosin an isolierten, nach der Methode von Langenhoff perfundierten Meerschweinchenherzen (nach [9]).
 
Wirkung von Adenosin
Vorheriges Bild Nächstes Bild   


Abbildung 3: Wirkung von Adenosin
Mit jenen Konzentrationen, in denen Verapamil bzw. Adenosin einen AV-Block III auslösen, ist der negativ chronotrope Effekt von Adenosin auf den tertiären Schrittmacher zu erkennen. Diese Abbildung zeigt die Effekte von Adenosin an isolierten, nach der Methode von Langenhoff perfundierten Meerschweinchenherzen (nach [9]).
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung