Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Schmitz-Peiffer H et al.
Neuropsychologische Aspekte bei intrakraniellen Meningeomen

Journal für Neurologie, Neurochirurgie und Psychiatrie 2016; 17 (2): 35-38

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Bisherige Erkenntnisse über prä- und postoperative neurokognitive und psychische Zustände bei Meningeomen müssen derzeit als noch unzureichend bezeichnet werden.
Präoperative Auffälligkeiten sind heterogen und abhängig von Tumorlage und Erkrankungsdauer.
Postoperativ ist teilweise eine Erholung der kognitiven Leistungen und der Lebensqualität zu beobachten.
Bei der Verwendung von Screening-Verfahren sollten Sensitivität und Spezifität gegeben sein.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung