Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Foisner W et al.
Positive Effekte eines Kuraufenthaltes auf menopausale Beschwerden // Positive Effects of Health Cure on Menopausal Complaints

Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2016; 10 (3) (Ausgabe für Österreich): 5-8
Journal für Gynäkologische Endokrinologie 2016; 10 (3) (Ausgabe für Schweiz): 6-9

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Im Rahmen eines Kuraufenthaltes für Beschwerden des Stütz- und Bewegungsapparates kann ein positiver, additiver Effekt auf Wechselbeschwerden mit der Menopause Rating Scale (MRS) klar nachgewiesen werden. Insbesondere Psyche (psychologische Komponente der MRS) und Angst (HADS-D) werden positiv beeinflusst. Nach der Behandlung im Kurzentrum lässt dieser Effekt nur sehr langsam nach. Es ergibt sich demnach eine klare Verbesserung der Wechselbeschwerden durch einen Kuraufenthalt, die nachhaltig anhalten kann.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung