Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Marcus U
Die Rückkehr der Syphilis

Blickpunkt der Mann 2007; 5 (3): 6-13

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

• Nach einem historischen Tiefstand in den 1990er Jahren hat sich die Syphilis in Deutschland derzeit auf einem neuen endemischen Niveau von 3000 bis 3500 Fällen/Jahr etabliert.
• Etwa ¾ der Fälle werden bei gleichgeschlechtlichen Kontakten zwischen Männern übertragen, etwa ¼ bei heterosexuellen Kontakten.
• HIV-infizierte Personen sind überproportional an den Syphilisfällen beteiligt. Wechselwirkungen zwischen HIV und Syphilis müssen daher bei Diagnostik, Therapie und Prävention bedacht werden.
• Der öffentliche Gesundheitsdienst kommt den im Infektionsschutzgesetz geforderten Aufgaben bei der Beratung, Diagnose und Therapie sexuell übertragbarer Infektionen bisher nur unzureichend nach.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung