Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Schacht E et al.
Die Wirkung von Alfacalcidol auf den Muskel, das neuromuskuläre System, auf die Sturzgefahr und auf Frakuren

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2008; 15 (3): 132-139

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Eine optimale Therapie der Osteoporose bei älteren Patienten sollte nicht nur die Knochenfestigkeit verbessern, sondern auch Stürze verhindern, da viele osteoporotische Frakturen die Folge von Stürzen sind. Da Alfacalcidol auf Knochen und Muskeln wirkt, ist das Präparat eine wichtige Therapieoption zur Reduktion von osteoporotischen und sturzinduzierten Frakturen. Für den Praktiker ist es auch sehr wichtig zu verstehen, wann genuines Vitamin D eingesetzt werden kann und bei welchen Patienten Alfacalcidol notwendig ist.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung