Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Graziadei I
Hepatitis B und C: Neue Substanzen in der Therapie

Journal für Gastroenterologische und Hepatologische Erkrankungen 2008; 6 (3): 25-31

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Für die Therapie der chronischen Hepatitis B stehen uns seit kurzem eine Reihe von oralen Nukleosid- bzw. Nukleotidanaloga zur Verfügung. Gerade bei hoch virämischen Patienten sollten Substanzen mit hoher antiviraler Potenz und hoher genetischer Barriere eingesetzt werden. Zu Beginn der Therapie sind regelmäßige Kontrollen der Viruslast notwendig. Pegylierte Interferone in Kombination mit Ribavirin stellen unverändert die Standardtherapie der chronischen Hepatitis C dar. Erste Ergebnisse der Tripletherapie Peg-Interferon, Ribavirin und Proteasehemmer sind viel versprechend und lassen auf eine weitere Steigerung der Ansprechraten hoffen.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung