Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Ritter RG
Klinik und Therapie der Aneurysmen der Gliedmaßenarterien

Zeitschrift für Gefäßmedizin 2008; 5 (3): 6-9

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

1. Aneurysmen der Gliedmaßenarterien bedrohen die betroffene Gliedmaße. 2. Bei kritischer Ischämie einer Gliedmaße sollte bereits im Vorfeld der Behandlung auch an ein Aneurysma als Ursache gedacht und dieses duplexsonographisch ausgeschlossen werden. 3. Mit der Diagnose eines Aneurysmas der Gliedmaßenarterien stellt sich in aller Regel die Indikation zur operativen Therapie. 4. Goldstandard der Therapie ist unverändert die konventionelle operative Therapie mit Exklusion des Aneurysmas und arterieller Rekonstruktion. 5. Aneurysmen der Gliedmaßenarterien sind nicht selten vergesellschaftet mit der Existenz eines Bauchaortenaneurysmas
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung