Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Pfaff S, Seiffge-Krenke I
Die Bedeutung des Vaters für die körperliche und psychische Entwicklung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Blickpunkt der Mann 2008; 6 (4): 7-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Betrachtet man die dargestellten Forschungsergebnisse, so lassen sich einige wesentliche Hinweise für die Praxis ableiten. Gerade in der (therapeutischen) Arbeit mit Familien – aber auch mit Einzelpersonen – darf der wichtige Beitrag, den Väter für die positive Entwicklung ihrer Kinder leisten, oder aber nicht leisten, wenn sie in der Familie fehlen, nicht aus den Augen verloren werden. Die Väter stärker in die Arbeit mit Klienten einzubeziehen kann zu einer wesentlichen Ressource für Entwicklung werden – unabhängig vom Alter der Kinder. Es ist ferner wichtig, zwischen schädigender und fördernder Wirkung des Vaters zu differenzieren und gerade die unterschiedlichen Verhaltensweisen dieser Väter zu erkennen. Väter agieren anders als Mütter, aber ihr Handeln ist ebenso bedeutend. Erst das Erkennen seiner distinktiven Funktionen erlaubt das bessere Verständnis der Vater-Kind-Beziehung.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung