Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Roigas J et al.
Wirksamkeit und Sicherheit der kontinuierlichen Dosierung von Sunitinib beim zytokinrefraktären metastasierten Nierenzellkarzinom

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (2) (Ausgabe für Österreich): 24-28
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (2) (Ausgabe für Schweiz): 14-17

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Mit der kontinuierlichen Dosierung von 37,5 mg Sunitinib können klinische Remissionen und Stabilisierungen erzielt werden, der klinische Benefit liegt bei ca. 50 %, die Therapie ist gut verträglich. Dabei ist der Zeitpunkt der Einnahme (morgens versus abends) unerheblich. Die kontinuierliche Dosierung stellt eine mögliche Alternative für Patienten mit Dosisreduktionen dar und wird in der Zukunft ggf. bei Kombinationstherapien von Bedeutung sein.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung