Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Riss P
Chirurgische Therapie der Stressharninkontinenz (SUI) - Ein Überblick

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (3) (Ausgabe für Österreich): 23-28
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2009; 16 (3) (Ausgabe für Schweiz): 18-23

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

? Die höchste Prävalenz der Stressharninkontinenz der Frau ist um die Zeit der Menopause. ? Es gibt mehrere Erklärungsmodelle für die Harninkontinenz bei der Frau. ? Das Konzept der mittleren Urethra bildet die Grundlage für die TVT-Operation und deren Modifikationen. ? Die spannungsfreie Schlinge aus Prolene unter der mittleren Urethra ist zum Goldstandard der Operationen für Stressharninkontinenz der Frau geworden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung