Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Würnschimmel E
Erste eigene Erfahrungen mit der Single-Incision Laparoscopic Surgery im klinischen Alltag

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (1) (Ausgabe für Österreich): 16-19
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (1) (Ausgabe für Schweiz): 13-16

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

-Technisch nicht sehr anspruchsvolle laparoskopische Eingriffe können problemlos auf SIL umgestellt werden.
- Kosmetisch ergibt sich ein beeindruckender Vorteil.
- Die Morbidität ist im Vergleich zur herkömmlichen laparoskopischen Methode nicht wesentlich geringer.
- Mit weiteren Verbesserungen der Optiken und Instrumente ist die routinemäßige Ausweitung auch auf kompliziertere urologische Operationen denkbar.

 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung