Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Leiber C et al.
Operative Therapie der männlichen Infertilität

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (1) (Ausgabe für Österreich): 20-24
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2010; 17 (1) (Ausgabe für Schweiz): 17-21

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Auch wenn nur ein Teil der Männer mit Infertilität für eine chirurgische Therapie geeignet ist, sollten diese möglichst alle durch eine qualifizierte urologisch-andrologische Diagnostik identifiziert werden. Nur so ist sichergestellt, dass die vorhandenen operativen Behandlungsmöglichkeiten der männlichen Infertilität erfolgreich angewendet werden. Andrologisch tätige Kolleginnen und Kollegen müssen mit den entsprechenden operativen Verfahren vertraut und in der Anwendung qualifiziert sein, damit es zu optimalen Ergebnissen kommt. Bei den Verfahren mit bisher unzureichender wissenschaftlicher Datenlage ist eine weitere Evaluation in Studien unbedingt erforderlich.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung