Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Krichbaum M, Kulzer B
Hypoglykämien: Ein ernstzunehmendes Problem in der Diabetesbehandlung

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel - Austrian Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism 2011; 4 (3): 18-24

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   

Hypoglykämien sind der limitierende Faktor in der Diabetestherapie und stellen für die Betroffenen und deren Angehörige eine der schwerwiegendsten diabetesbezogenen Belastungen dar. Schwere Hypoglykämien sind zudem mit einer erheblichen finanziellen Belastung für das Gesundheitssystem verbunden. Allerdings ist das Hypoglykämierisiko nicht gleich verteilt, sondern es gibt spezielle Patientengruppen mit einem deutlich erhöhten Risiko schwerer Hypoglykämien. Einen Hauptrisikofaktor stellt die Hypoglykämiewahrnehmungsstörung dar. Die physiologischen Veränderungen einer hypoglykämieassoziierten autonomen Fehlregulation sind jedoch nicht irreversibel. Durch konsequente Vermeidung niedriger Blutglukosespiegel, eine kurzzeitige Erhöhung der Blutzuckerzielbereiche und ein spezifisches Training der Hypoglykämiewahrnehmung lässt sich das Risiko schwerer Hypoglykämien deutlich reduzieren. Mittlerweile existieren mehrere Schulungs- und Behandlungsprogramme für Patienten mit Hypoglykämieproblemen, deren Wirksamkeit in Evaluationsstudien nachgewiesen wurde.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung