Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Muschitz Ch
Der RANKL-Inhibitor als neue Therapie gegen Frakturen

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2011; 18 (2): 69-71

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Die Inhibierung von RANKL führt zu einer raschen Reduktion der Reifung und Aktivierung von Osteoklasten. Durch diesen Mechanismus können rasch und effizient osteoporotische Frakturen signifikant reduziert werden.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung