Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Praxisrelevanz
Schwarz C, Lindner G
Hyponatriämie/Hypernatriämie: Diagnose und Therapie basierend auf der Analyse von physiologischen Regulationsmechanismen

Journal für Klinische Endokrinologie und Stoffwechsel - Austrian Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism 2011; 4 (4): 30-34

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Störungen des Wasserhaushaltes sind mit einer erheblichen Mortalität assoziiert und einerseits durch die Störung selbst, andererseits aber als Zeichen des Schweregrades der Erkrankung des Patienten zu interpretieren. Der inadäquate Umgang mit Elektrolytlösungen und Diuretika ist vor allem beim hospitalisierten Patienten ein Grund für das Auftreten einer Dysnatriämie. Die regelmäßige Kontrolle des Serum-Natriums vor allem beim kritisch kranken Patienten ist notwendig, um Störungen frühzeitig erkennen zu können.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung