Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Atanassov G et al.  
Die transvesikale Prostataadenomenukleation – heute noch zeitgemäß?

Journal für Urologie und Urogynäkologie 2014; 21 (4) (Ausgabe für Österreich): 7-10
Journal für Urologie und Urogynäkologie 2014; 21 (4) (Ausgabe für Schweiz): 8-10

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz   




Keywords: große ProstataadenomeHolmium-Laser-Enukleation der ProstataProstatektomie

Die offene Prostatektomie stellt die älteste operative Methode zur Therapie der benignen Prostatahyperplasie (BPH) dar. Die chirurgische Therapie großer Adenome rückt in neuerer Zeit wieder in den Fokus, da bei Patienten mit leichten Symptomen der unteren Harnwege (LUTS) die orale Medikation zu erhöhten Inzidenzraten von großen Prostataadenomen führt. Seit Mitte der 1990er-Jahre etabliert sich zunehmend die Holmium-Laser-Enukleation der Prostata, kurz HoLEP. Eine Literaturrecherche und der Vergleich mit einer retrospektiven Analyse von 80 Patienten mit offener Adenomenukleation eines Krankenhauses der Grund- und Regelversorgung soll Aufschluss darüber geben, ob die offene Operationsvariante heute noch zeitgemäß ist.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung