Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Krause B, Ohlinger R  
Endogener Opioidtonus bei postmenopausalen Frauen unter differenzierter Hormonersatztherapie

Journal für Menopause 2006; 13 (1) (Ausgabe für Deutschland): 29-33

Volltext (PDF)    Summary    Abbildungen   

Abb. 1: LH-Spiegel - Substitutionstherapie Abb. 2: FSH-Spiegel - Prozentuale Absenkung Abb. 3: LH-Sekretion - Hormonsubstitution Abb. 4: FSH-Sekretion - Naloxontest Abb. 5: GnRH-Sekretion



Keywords: GonadotropinHRTOpioidePostmenopause

Der Verlust des endogenen Opioidtonus nach natürlicher Menopause und das Wiederauftreten dieser endogenen Opioide durch eine Hormonersatzbehandlung ist ein bekanntes Phänomen. Es wird der Einfluß verschiedener Präparate sowohl auf das Ausmaß der Wiederherstellung der endogenen Opioide als auch der Umfang des negativen Feedback nach Beginn einer Hormonbehandlung untersucht. Jeweils 9 Frauen mit natürlicher Menopause erhielten nach einem basalen Naloxontest Sisare® oder Trisequens(R) oder Klimonorm(R) . Im 3. Einnahmezyklus wurde am 8. Einnahmetag (Estrogenphase) und 19. Einnahmetag (Gestagenphase) der Naloxontest wiederholt und die Gonadotropinspiegel wurden verglichen. Alle Präparate bewirkten erwartungsgemäß einen signifikanten Rückgang der basalen Gonadotropinsekretion (p ≤ 0,001) mit Unterschieden bei der LH-Sekretion (Trisequens(R) ) und FSH-Sekretion (Sisare(R) ). Der Anstieg der Gonadotropinsekretion durch die Opioidrezeptorblockade war in der Trisequens(R) -Gruppe deutlich stärker ausgeprägt als in den beiden anderen Gruppen, die lediglich uncharakteristische Veränderungen der Gonadotropinspiegel zeigten. Dieser Anstieg der Gonadotropine in der Trisequens(R)-Gruppe wurde in der Gestagenphase nicht verstärkt. Das Ausmaß der Wiederherstellung der endogenen Opioide durch eine Substitutionstherapie wird sowohl von der Estrogen- als auch der Gestagenkomponente beeinflußt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung