Krause und Pachernegg
Verlag für Medizin und Wirtschaft
Artikel   Bilder   Volltext

Mobile Version
A-  |   A  |   A+
Werbung
 
Summary
Licht AW, Kramer W  
Radiofrequenz-Kyphoplastie: Eine neue Methode zur Behandlung osteoporotischer Wirbelkörperkompressionsfrakturen - eine Fallstudie

Journal für Mineralstoffwechsel & Muskuloskelettale Erkrankungen 2010; 17 (Sonderheft 1): 35-37

Volltext (PDF)    Summary    Praxisrelevanz    Abbildungen   

Abb. 1: TH11 Abb. 2: TH Abb. 3a-f: OP-Verlauf Abb. 4: Postoperative Kontrolle



Keywords: KyphoplastieMineralstoffwechsel

Von Januar 2005 bis Dezember 2008 wurde die Ballonkyphoplastie mit dem Instrumentarium der Fa. Medtronic an den Asklepios- Südpfalzkliniken in Kandel bei insgesamt 148 Patienten mit 205 Wirbelkörperfrakturen mit guten Ergebnissen durchgeführt. In dieser Zeit kam es in 27 % zu Zementaustritten und in einem Fall zu einer interventionspflichtigen pulmonalen Zementembolie. Seit Februar 2009 wurde an unserer Klinik das neue Radiofrequenz-Kyphoplastie- Verfahren der Fa. DFine bei bislang 21 Patienten mit insgesamt 26 Wirbelkörperfrakturen mit sehr guten Ergebnissen angewandt.
 
copyright © 2003–2017 Krause & Pachernegg GmbH | Sitemap | Impressum
 
Werbung